30 Kilometer Stau auf der A1 in Zürich

Pendler brauchen heute Abend in der Region Zürich ganz besonders viel Geduld: Auf der A1 staut sich nach mehreren Unfällen der Verkehr kilometerlang. Geschätzter Zeitverlust: gute anderthalb Stunden.

Stau auf einer Autobahn.  Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Das stählt die Nerven: Auf der A1 in der Region Zürich staut sich der Verkehr auf 30 km. (Archivbild) Keystone

In der Region Zürich ist am Freitagabend der Pendlerverkehr auf der A1 zum Erliegen gekommen: Zwischen dem Limmattalerkreuz und Winterthur-Wülflingen staute sich der Verkehr auf rund 30 Kilometern, wie der Verkehrsinformationsdienst Viasuisse mitteilte.

Grund waren sieben Autounfälle auf diesem Autobahnabschnitt. Vermutlich hätten sich die Unfälle durch die «Stop-and-Go»-Situation ereignet, schreibt Viasuisse. Autofahrer müssen mit einem Zeitverlust von mindestens anderthalb Stunden rechnen.

Autofahrer brauchen auch am späten Abend noch Geduld: Weil bis 19.30 Uhr keine Besserung in Sicht war, empfahl Viasuisse, den Heimweg etwas später anzutreten.