Zum Inhalt springen

Panorama 66 Millionen für einen de Kooning – Rekord

Ein Bild des zeitgenössischen Künstlers Willem de Kooning ist in New York zum Rekordpreis von umgerechnet 66,2 Millionen Franken versteigert worden.

  • «Untitled XXV» ist vielfarbig, zwei mal 2,20 Meter gross – und das Bild erzielte bei Christie's das höchste Gebot, das je für einen de Kooning abgegeben wurde. Der Käufer hatte telefonisch mit geboten und blieb anonym.
  • Geschätzt wurde das Werk von Christie's auf umgerechnet 40 Millionen Franken. Bei einer Versteigerung von vor zehn Jahren erzielte es bereits einen Wert von 27 Millionen Franken. Schon damals war das ein Rekordpreis. Es galt damals als teuerstes Kunstwerk der Nachkriegszeit.
  • Christie's und Sotheby's versteigern diese Woche eine Reihe begehrter Werke von berühmten Künstlern. Am Montag kam Edvard Munchs «Mädchen auf der Brücke» für 54,4 Millionen unter den Hammer und am Freitag wird ein Werk von Claude Monet versteigert.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.