Zum Inhalt springen

Header

Video
Stau auf der A1 bei Würenlos
Aus Schweiz aktuell - Autobahn A1 vom 19.08.2015.
abspielen
Inhalt

Panorama A1: Brennendes Militärfahrzeug sorgte für Stau

Ein brennendes Militärfahrzeug hat am Vormittag den Pendlerverkehr auf der A1 bei Würenlos lahmgelegt. Verletzt wurde laut Polizei niemand. Nach rund zwei Stunden war die Unfallstelle geräumt.

Zur Geduldsprobe wurde die Fahrt zur Arbeit für zahlreiche Lenker auf der A1: Wegen eines brennenden Militärautos hatte sich bei Würenlos AG ein längerer Stau gebildet. Nach rund zwei Stunden war die Unfallstelle geräumt.

Kantonspolizei-Sprecher Roland Pfister bestätigte entsprechende Meldungen mehrerer Onlineportale. Was genau vorgefallen ist, ist noch nicht bekannt. Um 6.40 Uhr war die Polizei über das brennende Militärfahrzeug auf der A1 in Fahrtrichtung Bern informiert worden. Da es gleichzeitig in der Nähe einen Unfall gab, kam es laut Pfister zu grösseren Verkehrsbehinderungen.

Laut TCS-Website mussten die betroffenen Pendler und Berufschauffeure mit einem Zeitverlust von bis zu einer Dreiviertelstunde rechnen. Nach rund zwei Stunden war die Unfallstelle geräumt.

Kartenausschnitt

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Fischer , Buchs
    Ich hoffe das war ein Unfall bei dem alle ungeschoren davon kamen, und keine PR für die Maurer-Millionen. "maurer-will-weitere-874-millionen-fuer-die-armee"
  • Kommentar von Samuel Saurer , Thun
    Oh je, der Duro. xD Ich wette vor lauter Überhitzung hat er zu rauchen angefangen (wenn ihr wisst, was ich damit meine).