Zum Inhalt springen

Header

Video
Hier sind: Lady Liberty, Seven Seas, Thrust und Your Daddy
Aus News-Clip vom 30.08.2015.
abspielen
Inhalt

Panorama Achtung, fertig, Gitarren-Solo

Virtuosen der imaginären Gitarrensoli messen sich jedes Jahr im finnischen Oulu – dieses Jahr ganz im Zeichen der Friedensbotschaft: Wer Luftgitarre spielt, kann keine Waffe tragen. Deshalb: Bühne frei für die waffenlosen Wilden.

Der neue Luftgitarren-Weltmeister heisst: Kereel «Your Daddy» Blumenkrants. Der 24-Jährige holt die Auszeichnung erstmals nach Russland, seinem Heimatland.

Die Jury-Mitglieder im finnischen in Oulu haben sich für ihn entschieden, weil: «Kereel hatte heute Abend mehr Energie auf der Bühne als jeder andere. In der dritten Runde ist er einfach explodiert!»

Denn der Luftgitarren-Wettbewerb ist nicht etwa ein Spaziergang: In mehreren Runden müssen sich die Teilnehmer gegen ihre Mitbewerber durchsetzen. Schauen Sie sich das Video an: mehrere Runden mit solchen akrobatischen Einlagen und dem Tempo über die Bühne fetzen – da kann man schon fast von Spitzensport sprechen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.