Im 19. Jahrhundert geboren Ältester Mensch der Welt stirbt mit 117 Jahren

Am Karsamstag hat der wohl älteste Mensch auf der Welt, die Italienerin Emma Morano, das Zeitliche gesegnet.

Video «Wie wird man so alt?» abspielen

Emma Morano – 117 Jahre

2:51 min, aus 10vor10 vom 29.11.2016

Emma Morano, die Italienerin mit Schweizer Wurzeln, ist am Samstag in ihrem 118. Altersjahr in ihrem Heim in Pallanza, einem Ortsteil von Verbania am Lago Maggiore gestorben. Sie starb im Beisein ihrer Verwandten und ihrer Pfleger, wie ihre Familie der italienischen Nachrichtenagentur Ansa sagte.

Morano war der letzte Mensch, der im Jahr 1899, also noch im 19. Jahrhundert, geboren wurde und bis ins 21. Jahrhundert lebte. Seit Mai 2016 stand sie als ältester Mensch der Welt im Guinness-Buch der Rekorde. Nur zwei Menschen leben noch, die im Jahr 1900 geboren wurden.

Emma Morano kam am 29. November 1899 zur Welt. Sie wurde als erstes von acht Geschwistern im piemontesischen Ortsteil Civiasco in Vercelli geboren. Die Eltern Giovanni und Matilde Morano stammten ursprünglich aus der Schweiz.

Drei wahnsinnige Jahrhunderte

Sie hat in drei Jahrhunderten gelebt, zwei Weltkriege und elf Päpste überdauert. Ihr Leben war nicht einfach: Nach Erzählungen wurde sie von ihrem Mann geschlagen. 1937 wurde sie Mutter, aber ihr kleiner Angelo starb nach wenigen Monaten. Morano verliess daraufhin ihren Mann, aber eine Scheidung war von Gesetzes wegen nicht möglich.

Ihr Geld verdiente Morano als Arbeiterin in einer Fabrik für Jutesäcke. Später in einem Hotel, wo sie weit über das Rentenalter hinweg aktiv blieb. Erst seit 2015 half ihr täglich eine Pflegekraft, die sich um sie kümmerte.

Geistig klar und fit

Ihren letzten, den 117. Geburtstag, hatte sie noch bei sich zu Hause gefeiert (Video). Morano war vor wenigen Monaten noch verhältnismässig fit. Ihr Leibarzt sagte, sie sei auch mit 117 Jahren geistig «sehr klar» gewesen.

Für ihre Langlebigkeit hatte Morano keine genaue Erklärung: «Ich esse jeden Tag zwei Eier, und das ist es», sagte sie vor ihrem Geburtstag. «Und ich esse Kekse. Ich esse aber nicht viel, weil ich keine Zähne mehr habe.»

Ihr Leibarzt erzählte, dass Emma Morano am Nachmittag des Karsamstag aufgehört habe, zu atmen, als sie im Armsessel in ihrem Haus sass. Sie wurde 117 Jahre und 137 Tage alt.