Polizeigewalt im Flugzeug Airline lässt Passagier aus Kabine zerren

Polizisten zerren den Mann an den Armen durch die Kabine. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Check-Out: Polizisten zerren den Mann an den Armen durch die Kabine. Screenshot

  • Ein Video vom Flughafen von Chicago erhitzt in den USA die Gemüter.
  • Es zeigt Polizisten, die einen Mann gewaltsam aus einem Flugzeug der Fluggesellschaft United Airlines entfernen. Der Mann scheint dabei leichte Verletzungen zu erleiden.
  • Der Mann musste das überbuchte Flugzeug verlassen, weil es überbucht war, weigerte sich aber. Anwesende sagten aus, er habe darauf hingewiesen, dass er Arzt sei und nicht aussteigen könne, weil er am darauffolgenden Morgen Patienten empfangen müsse.
  • Die Crew hatte den Passagieren eine finanzielle Entschädigung angeboten, sollten diese sich freiwillig melden, den Flug zu verlassen. Als sich niemand meldete, wählten sie den Mann per Zufallsprinzip aus.
  • Oscar Munoz, der CEO von United Airlines, entschuldigte sich für den Vorfall, fügte aber an, der Mann habe die Anweisungen der Crew ignoriert, und damit ein Eingreifen der Flughafenpolizei nötig gemacht.
  • Ein beteiligter Polizist wurde laut dem Chicagoer Flughafen freigestellt.

Video des Vorfalls