Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Panorama Alte Daten: Deutschland hat weniger Einwohner als angenommen

Aktuell leben 80,2 Millionen Menschen in Deutschland. Bisher waren die Statistiker von 81,8 Millionen Einwohnern ausgegangen.

Deutsche Sportfans.
Legende: Auch wenn die Zahl korrigiert werden musste: Deutschland ist immer noch bevölkerungsreichstes Land Europas. Keystone

Die aktuelle Volkszählung in Deutschland kam nur auf 80'219'695 Menschen. Die Einwohner waren zuletzt im Jahr 1987 in der damaligen Bundesrepublik sowie 1981 in der DDR gezählt worden. Auf Grundlage der Ergebnisse wurden die Daten fortgeschrieben und im Laufe der Zeit immer ungenauer.

Schweiz zählt jedes Jahr

Nach den neuesten Zahlen kommt fast jeder Fünfte aus einer Zuwandererfamilie. Viele von ihnen haben aber die deutsche Staatsbürgerschaft. Unter den 80,2 Millionen Einwohnern finden sich nur 6,2 Millionen Ausländer, eine Quote von 7,7 Prozent. Die bisherigen Schätzungen lagen deutlich höher.
 
Die neue Zählung hatte 2011 begonnen. Im Unterschied zu einer klassischen Volkszählung wurde dafür nur ein Drittel der Bevölkerung befragt. Weitere Daten wurden aus Melderegistern, der Arbeitsagentur und anderen Quellen zusammengetragen. Die EU schreibt vor, dass bestimmte Daten erhoben werden müssen. Die nächste Volkszählung ist für 2021 geplant.

In der Schweiz war 2010 ein neues Volkszählungssystem eingeführt. Dabei werden Daten der Einwohnerämter mit Stichproben ergänzt. Anstatt alle zehn Jahre alle Personen zu befragen, findet die neue Zählung jährlich statt.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

15 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Andreas Remark , D - Überlingen
    @B. Meier, Luzern - Kommentar überflüssig...
  • Kommentar von Andreas Remark , D - Überlingen
    Ich glaube langsam, selbst wenn in D ein Sack Rüben umfiele, würden sich immer noch genügend Schweizer bemüßigt fühlen, ihren Senf dazu zu geben. Gibts denn wirklich nichts Wichtigeres???
    1. Antwort von B. Meier , Luzern
      @Andreas Remark, D - Überlingen: ...doch, die Erkenntnis, dass der potentionelle zukünftige deutsche Führer (Bundeskanzler) auf Kavallerie setzt, anstatt auf Diplomatie..Diese deutsche Eigenschaft ist nicht neu -bzw. das Ergebnis kennt die gesamte Menschheit schon..
    2. Antwort von Robert Heydrich , Zürich/Berlin
      @Meier: Ja Herr Meier, Sie sind eben so ein Neider welcher wieder seinen Senf dazu geben muss. Kümmern Sie sich bitte um Ihre maroden Banken bevor Sie auf anderen Ländern herumhacken, ich hoffe die Amis werden bei euch mal so richtig aufräumen.
  • Kommentar von Hans Knecht , Tonrby
    Nichts Neues. Es war schon vor zwei Jahren bekannt, dass D nur noch etwas über 80 Mio. Einwohner hat und eine leichte Selbstdezimierungstendenz besitzt wie Russland und viele andere europäische Kulturen. Nur ist dann jemand hingegangen und hatte die korrekten Zahlen beschönigt. Und nun tut man so als hätte man sich verzählt.