Zum Inhalt springen

Header

Porträt von Annina Campell
Legende: Annina Campell macht schwere Zeiten durch. SRF
Inhalt

Schwere Stunden Annina Campell trauert um ihr Baby

Schicksalsschlag für Annina Campell: Die «Telesguard»- und «SRF bi de Lüt»-Moderatorin verlor ihr Kind im sechsten Schwangerschaftsmonat.

  • Sie hatten sich so auf das Schwesterchen für ihre Tochter Anna Nina Catarina (2) gefreut. Stattdessen mussten sich Annina Campell (32) und ihr Mann Marc Müller (37) von ihrem zweiten Kind verabschieden.
  • «Wir haben unsere Tochter Elisa Anaiah letzte Woche, im sechsten Schwangerschaftsmonat verloren», sagt eine sehr traurige Annina Campell gegenüber «Glanz & Gloria». Ihr Mann und sie würden versuchen, der Natur ihre Fehler zu verzeihen und diesen Schicksalsschlag nicht persönlich zu nehmen. «Aber es sind die wahrscheinlich dunkelsten Tage unseres Lebens.»
  • Um ihren Verlust zu verarbeiten, seien sie sehr dankbar für das Verständnis, «dass wir keine weiteren Auskünfte geben möchten und unsere Privatsphäre respektiert wird.»
  • Im April wird Annina Campell wieder vor der Kamera stehen und «Telesguard» moderieren. «Ich hoffe, dass mir die Arbeit ein bisschen Ablenkung bringt.»
Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Beat Gurzeler  (B.Gurzeler)
    Zuerst alles gute auf dem weiteren Lebensweg und viel Kraft. Ich hoffe das die Medien dem Wunsch entsprechen vom Ehepaar , ich habe aber so meine Zweifel.