Jahresrückblick Aus und vorbei: Diese Promis trennten sich 2016

Manche machten es still und leise, andere mit einem lauten Knall: 2016 trennten sich nicht nur viele Schweizer Promi-Paare, sondern auch Hollywoods Vorzeige-Ehepaar schlechthin.

Video «Getrennt: Die Trennungen des Jahres» abspielen

Getrennt: Die Trennungen des Jahres

2:46 min, aus Glanz & Gloria vom 28.12.2016

Angelina Jolie und Brad Pitt

Es war das Ende von «Brangelina»: Im September trennte sich das Glamour-Paar Angelina Jolie (41) und Brad Pitt (52). Die beiden hatten sich im Jahr 2004 bei den Dreharbeiten zur Actionkomödie «Mr. & Mrs. Smith» kennengelernt. Zehn Jahre später heirateten sie in Südfrankreich. Jolie beantragte das Sorgerecht für die sechs gemeinsamen Kinder. Unter #Brangelina, #Braxit oder #TeamJen wurde die Trennung im Netz heiss diskutiert.

Angelina Jolie und Brad Pitt. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Angelina Jolie und Brad Pitt Keystone

Johnny Depp und Amber Heard

Im Frühling zerbrach nach nur 15 Monaten die Ehe der Schauspieler Johnny Depp (52) und Amber Heard (30). Es folgte ein Rosenkrieg: Heard zeigte Depp wegen häuslicher Gewalt an. Im August war die Welle von Anschuldigungen und Schuldzuweisungen dann plötzlich verebbt.

Die beiden legten den Scheidungsstreit aussergerichtlich bei. Ein Friede, der Depp Laut Promiportal «TMZ.com» sieben Millionen Dollar gekostet haben soll.

Tobey Maguire und Jennifer Meyer

Trotz Superkräften: «Spiderman» Tobey Maguire (41) und seine Frau Jennifer Meyer (39) gehen seit Oktober getrennte Wege. Nach neun Ehejahren gaben sie überraschend ihre Trennung bekannt. Ihre beiden Kinder, Tochter Ruby (9) und Sohn Otis (7), wollen sie «mit grosser Liebe, Respekt und Freundschaft gemeinsam grossziehen», hiess es in einer Mitteilung.

Tobey Maguire und Jennifer Meyer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Tobey Maguire und Jennifer Meyer Reuters

Mariah Carey und James Packer

Es hätte die Traumhochzeit des Jahres 2017 werden sollen – stolz hatte Sängerin Mariah Carey in Interviews ihren Verlobungsring für sieben Millionen Dollar gezeigt und sich auf das gemeinsame Leben mit Ehemann Nummer drei gefreut. Doch im November wurde bekannt: Mariah Carey (45) und der australische Milliardär James Packer (48) lösen ihre Verlobung auf.

Mariah Carey und James Packer. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Mariah Carey und James Packer Reuters

Doch nicht nur international, auch in der Schweiz gab es 2016 viele gebrochene Herzen.

Melanie Winiger und Vujo Gavric

Zwar nicht gerade wie «Brangelina», dennoch in den hiesigen Medien debattiert wurde die Trennung von «Melujo»: Zwischen Ex-Miss-Schweiz Melanie Winiger (37) und Ex-Bachelor Vujo Gavric (29) war im Februar alles aus. Die beiden waren seit dem Frühjahr 2015 liiert gewesen und Melanie für Vujo «die erste grosse Liebe».

Splitscreen: Links Vujo Gavric, rechts Melanie Winiger. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Vujo Gavric und Melanie Winiger Instagram

Lauriane Sallin und Nathy Burgy

Auch bei der aktuellen Miss Schweiz erlosch 2016 die Liebe. Noch vor dem verflixten siebten Jahr war zwischen Lauriane Sallin (22) und ihrem Freund Nathy Burgy (24) die Beziehung gescheitert. Die Schönheitskönigin begründete die Trennung im Juli damit, dass sie frei sein müsse. Sie war erst 16 Jahre alt, als sie mit ihrer Jugendliebe zusammenkam.

Anna Maier und Urs Bruggisser

«Es hat uns – wie so viele andere Paare – im verflixten siebten Ehejahr getroffen», sagte Anna Maier (38) im Juli über das Ehe-Aus mit Urs Bruggisser (49). Die Moderatorin und der Pilot waren seit 2010 verheiratet. Sie brachte eine Tochter, er eine Tochter und einen Sohn mit in die Ehe. Zusammen haben sie zwei weitere Kinder: Julie (5) und Nio (3).

Nina Burri und Stefan Schwitter

Liebe auf Distanz: Dieses Risiko gingen Nina Burri (39) und Stefan Schwitter (32) mit ihrer Fernbeziehung ein. Sie lebte in den USA, er in der Schweiz – im August gaben die Schlangenfrau und der Fitnesstrainer bekannt, dass sie wieder solo unterwegs sein wollen. Nach drei Jahren Ehe reichten sie die Scheidung ein. Als Businessparter sei man aber weiterhin in Kontakt.

Nina Burri und Stefan Schwitter. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Nina Burri und Stefan Schwitter ZVG

Mike Oesch und Nadine Eichenberger

Nicht zu viel Distanz, sondern zu viel Nähe war der Beziehungskiller für Mike Oesch (26) und Nadine Eichenberger (27). Der Bassist von Oesch's die Dritten und die Schlagersängerin trennten sich nach einem Jahr in der gemeinsamen Wohnung – nach acht Jahren Beziehung.