Zum Inhalt springen

Header

Video
Lawine in Randa
Aus News-Clip vom 14.01.2016.
abspielen. Laufzeit 1 Minute 2 Sekunden.
Inhalt

Panorama Autofahrerin filmt Staublawine im Walliser Mattertal

Die Schneemassen gingen gestern in der Nähe der Ortschaft Randa (VS) nieder. Verletzte gab es keine.

Am Mittwochabend wurden die Autofahrer im Oberwalliser Mattertal aus der Monotonie der Strasse gerissen: In der Nähe der Ortschaft Randa ging eine Lawine nieder. Das Dorf liegt auf rund 1300 Metern über Meer wenige Kilometer vor Zermatt.

Eine Leserreporterin von Radio Rottu Oberwallis (rro), die im Auto unterwegs war, konnte die niedergehende Staublawine mit der Kamera festhalten. Verletzte oder Sachschäden gab es keine.

In den letzten Tagen entstanden im Gebirge grosse Triebschnee-Ansammlungen. So besteht in mehreren Regionen erhebliche Lawinengefahr und es kann zu spontanen Abgängen kommen.

Video mit freundlicher Genehmigung von rro.ch

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Aktuell sind keine Kommentare unter diesem Artikel mehr möglich.