Bester Film: Oscar für «Birdman»

Die Komödie «Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit» ist mit dem Oscar als bester Film ausgezeichnet worden. Der Regisseur des Streifens Alejandro Iñárritu erhielt den Regie-Oscar. Als beste Schauspielerin wurde Julianne Moore geehrt, Eddie Redmayne ist bester Hauptdarsteller.

Die Komödie «Birdman oder Die unverhoffte Macht der Ahnungslosigkeit» von Alejandro G. Iñárritu ist mit dem Oscar als bester Film ausgezeichnet worden. Das gab die Filmakademie in Hollywood bekannt.

Es ist das erste Mal in diesem Jahrtausend, dass eine Komödie in der Hauptkategorie geehrt wurde. Die Satire mit Michael Keaton in der Hauptrolle gewann vier Oscars.

Ausserdem waren in der Königskategorie das Scharfschützendrama «American Sniper», der Weltkriegs-Thriller «The Imitation Game - Ein streng geheimes Leben» sowie das US-Bürgerrechtsdrama «Selma», der Musikfilm «Whiplash» und «Die Entdeckung der Unendlichkeit» über den britischen Astrophysiker Stephen Hawking vertreten.

Im vergangenen Jahr hatte das Historiendrama «12 Years a Slave» als bester Film triumphiert. Der Mexikaner Alejandro G. Iñárritu hatte zuvor bereits den Oscar für die beste Regie gewonnen.