Zum Inhalt springen

Header

Video
Obama als Rap-Gehilfe (englisch)
Aus News-Clip vom 16.03.2016.
abspielen
Inhalt

Panorama «Das wird ein Internet-Hit!»

Eine Performance mit dem US-Präsidenten – das muss zu den grossen Erlebnissen eines Künstlers gehören. Ein Rapper erhielt jetzt die seltene Ehre.

Lin-Manuel Miranda ist ein Multitalent. Der 36-jährige New Yorker wirkt als Komponist, Texter, Schauspieler und Rapper. Für seine Broadway-Musicals erhielt er bereits mehrere Tony-Awards und Grammys.

Doch was ihm der US-Präsident jetzt ermöglichte, stellt seine Trophäen wohl in den Schatten. Barack Obama empfing den Künstler im Weissen Haus. Damit nicht genug: Er unterstützte ihn beim Rappen. Aus Begriffen, welche Obama mittels Schildern vorgab, reimte Lin-Manuel Miranda spontan einen Song.

Obama wog seinen Körper im gewohnt lockeren Takt mit – um am Schluss festzustellen: «Das wird ein Internet-Hit.» Na dann, schauen wir mal.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von M. Roe  (M. Roe)
    Obama ist ein hinterhältiger "Gutmensch". Er macht lauter solche Aktionen, um in der Welt noch nicht vergessen zu gehen. Er weiss, dass es nach ihm wieder besser für die Amerikaner wird, + er kann nicht verdauen, dass er nicht ein guter Präsident war. Man kann gegen ihn persönlich nichts schlechtes sagen. Er ist ein guter "Kirchenmann" +ein voll integrierter "Schwarzer" der hoffentlich den "Schwarzen" gezeigt hat, dass man als "Farbiger" in den USA ganz normal leben kann, WENN MAN NUR WILL!
  • Kommentar von ruta habegger  (somewhere)
    Nein, Hut ab, wenn ein Präsident dazu bereit ist!!
  • Kommentar von paul waber  (sandokan)
    Eine Clownnummer.....