Delta-Maschine auf Abwegen

Ein Passagierflugzeug der Delta Airlines mit 130 Personen an Bord ist in den USA versehentlich auf einem Militärflughafen gelandet. 15 Kilometer vom eigentlichen Ziel entfernt.

Eine Delta-Maschine am Flughafen in Fort Lauterdale. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Kurz nach der Falschlandung hob die Maschine wieder ab und erreichte ihr eigentliches Ziel in 15 Kilometer Entfernung. Reuters

Die Maschine von Delta Airlines (DL 2845) sollte am Donnerstagabend in Rapid City, der zweitgrössten Stadt im Staat South Dakota, ankommen. Sie landete aber rund 15 Kilometer entfernt auf dem Militärflughafen Ellsworth.

Das Irrtum der DL 2845

Beide Landebahnen deuten in dieselbe Richtung. Nach einigen Stunden habe das Flugzeug mit 130 Personen an Bord wieder abgehoben und die Crew ihren Fehler korrigiert, berichtete der Fernsehsender CNN am Samstag. Die Fluggesellschaft habe den Passagieren eine «Geste der Entschuldigung» angeboten, hiess es weiter, ohne Details zu nennen.

Die Airline hat nach eigenen Angaben eine interne Untersuchung des Vorfalls eingeleitet.