Zum Inhalt springen

Panorama Die Blues-Legende B.B. King ist tot

Der berühmte Gitarrist und Blues-Sänger litt an Bluthochdruck und Diabetes. Er starb im Alter von 89 Jahren in Las Vegas.

Legende: Video Eine Blueslegende ist verschieden abspielen. Laufzeit 1:30 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 15.05.2015.

Die Musikwelt war bereits seit längerem in Sorge um den «König des Blues». Nun ist B.B. King in Las Vegas gestorben. Das teilte sein Anwalt mit.

Vorletzte Woche hatte er sich nach einem kurzen Spitalaufenthalt in häusliche Pflege begeben. Er litt an Bluthochdruck und Diabetes. Zu B.B. Kings berühmtesten Liedern gehören «Every Day I Have The Blues», «When Love Comes To Town» und «The Thrill Is Gone».

Der Musiker gehörte am Jazz Festival von Montreux zu den gern gesehenen Gästen. Zahlreiche Male lud der 2013 verstorbene Festival-Mitbegründer Claude Nobs die Blues-Legende an den Genfersee ein.

Schwierige Anfangszeit

B.B. King hatte eine schwere Kindheit. Seine Eltern trennten sich schon früh. Als er neun Jahre alt war, starb seine Mutter. Auch künstlerisch musste er zu Beginn eine schwere Zeit durchleben.

Dies änderte sich zu Beginn der 50er Jahre. Zu seinen berühmtesten Liedern gehören «Every Day I Have The Blues», «When Love Comes To Town» und «The Thrill Is Gone».

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.