Die «Königin des Strick» ist tot

Sie selbst trug gern schwarz, Strickkleidung machte sie berühmt. Nun ist die französische Modeschöpferin Sonia Rykiel gestorben.

Video «Modeschöpferin Sonja Rykiel mit 86 Jahren gestorben» abspielen

Modeschöpferin Sonja Rykiel mit 86 Jahren gestorben

0:21 min, aus Tagesschau am Mittag vom 25.8.2016

Die gebürtige Pariserin starb im Alter von 86 Jahren, wie die französische Nachrichtenagentur AFP am Donnerstag unter Berufung auf ihre Familie meldete. Wegen ihrer Strickkollektionen wurde Rykiel auch die «Königin des Strick» genannt. Ihr modisches Markenzeichen waren Streifen.

Modeschöpferin Sonia Rykiel Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Modeschöpferin Sonia Rykiel Sie wurde auch die «zweite Coco Chanel» genannt. Keystone

Mode des Protests

Rykiel galt lange Zeit als eine der markantesten Figuren der Pariser Modeszene. Ihre Karriere begann in der Aufbruchstimmung der 68er-Bewegung. «Es war eine Mode des Protestes», erinnerte sich die Künstlerin in den 1990er Jahren an ihre Anfänge.

Als junges Mädchen, das noch nicht einmal nähen konnte, befreite sie die Mode von der Diktatur bürgerlicher Wohlanständigkeit. Sie sortierte die Schulterwatte aus, kehrte Nähte nach aussen, liess Röcke ungesäumt und entwarf die ersten Jogginganzüge aus Baumwollvelours.

In der Kunst verewigt

Der «zweiten Coco Chanel» haben unzählige Künstler ihre Werke gewidmet. Am bekanntesten sind die Porträts von Andy Warhol. Fotografen wie Sara Moon und Helmut Newton verewigten sie.

Video «Sonia Rykiel mit sexy Dessous» abspielen

Sonia Rykiel mit sexy Dessous

1:47 min, aus Glanz & Gloria vom 3.12.2009