Zum Inhalt springen

Header

Brangelina
Legende: Es ist vorbei Zwei Jahre dauerte die Ehe der beiden Schauspieler. Getty Images
Inhalt

Panorama Ehe-Aus bei Angelina Jolie und Brad Pitt

Immer wieder gab es Trennungsgerüchte um Angelina Jolie und Brad Pitt. Jetzt hat die Schauspielerin die Scheidung eingereicht.

Es ist das Ende von «Brangelina»: Das berichtet der US-Sender CNN unter Berufung auf vertraute Quellen. Das Promi-Portal TMZ meldet, Angelina Jolie (41) habe die Scheidung von Ehemann Brad Pitt (52) am Montag wegen «unüberbrückbarer Differenzen» beantragt. Jolie soll ausserdem das Sorgerecht für die sechs Kinder beantragt haben.

«Diese Entscheidung wurde für die Gesundheit der Familie getroffen», so Jolies Anwalt. Sie werde keinen Kommentar dazu abgeben und bitte um die Wahrung der Privatsphäre.

Hollywood hat ein Traumpaar weniger

Video
Angelina Jolie wird 40
Aus Glanz & Gloria vom 04.06.2015.
abspielen

Unter dem Spitznamen «Brangelina» galten Pitt und Jolie jahrelang als das Hollywood-Traumpaar. Die beiden hatten sich im Jahr 2004 bei den Dreharbeiten zur Actionkomödie «Mr. & Mrs. Smith» kennengelernt.

Zehn Jahre später heirateten sie in Südfrankreich. 2015 waren Pitt und Jolie erneut als Ehepaar im Kino zu sehen, in dem Ehedrama «By the Sea».

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

12 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Christian Szabo  (C. Szabo)
    Für Anwälte eine Goldgrube, aber auch für die Presse und weitere Profiteure.
  • Kommentar von Franz NANNI  (Aetti)
    Ach wir sind SOOO traurig...musste denn das (DAS) sein....huhuuuu!
  • Kommentar von D. Schmidel  (D. Schmidel)
    Diese öffentlichen Ehe- und Scheidungsverkündungen sind schon eine peinliche Angelegenheit. Es zeigt das tiefe Niveau von den Akteuren und Medien.