«Harry Potter»-Kurzgeschichte Einbrecher stehlen unveröffentlichtes Manuskript von J.K. Rowling

Logo von Harry Potter Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Diebe klauten das Manuskript einer unveröffentlichten Kurzgeschichte der Harry-Potter-Autorin J.K. Rowling. Reuters

  • Einbrecher haben in Birmingham der «Harry Potter»-Autorin ein unveröffentlichtes Manuskript gestohlen.
  • Es handelt sich dabei um eine 800 Worte lange Kurzgeschichte aus dem «Harry Potter»-Universum.
  • Um das wertvolle Schriftstück wiederzufinden, hofft die Polizei auf die Mithilfe der Potter-Fans.

Bei der von Hand geschriebenen Geschichte geht es um eine Verfolgungsjagd zwischen Harry Potters Vater James und der Muggel-Polizei. Sie spielt drei Jahre vor Harrys Geburt. Das unveröffentlichte Manuskript hatte 2008 bei einer Wohltätigkeitsauktion umgerechnet knapp 30'000 Euro erzielt. Wer das zweiseitige Manuskript in Postkartengrösse ersteigerte, ist nicht bekannt.

Nun ist es aber weg. «Wir rufen jeden auf, die Polizei zu kontaktieren, der dieses Dokument sieht oder dem es zum Verkauf angeboten wird», heisst es in einer Mitteilung der West Midlands Polizei auf Twitter.

Das gestohlene Dokument

Die Autorin J.K. Rowling teilte den Aufruf der Behörden auf Twitter: «Bitte kauft das nicht, wenn es euch angeboten wird.»

Twitter J.K. Rowling