Einzigartiges Nordlicht über Tromsö

«Die grösste Light-Show der Welt»: Mit diesem Slogan wirbt Norwegen um Touristen. Gestern kamen diese auf ihre Kosten.

Video «Einzigartiges Nordlicht über Tromsö» abspielen

Einzigartiges Nordlicht über Tromsö

1:17 min, vom 30.12.2014
Zusatzinhalt überspringen

Was ist das Nordlicht?

Bei grossen Sonneneruptionen werden riesige Mengen an Teilchen ins Weltall geschleudert. Wenn diese dann auf das Magnetfeld der Erde treffen, bilden sie in rund 100 Kilometer Höhe einen Kreis um den magnetischen Nordpol. Hier interagieren sie dann mit den oberen Schichten der Atmosphäre. Die dabei freiwerdende Energie nehmen wir als Nordlicht war.

In der letzten Nacht bot sich den Betrachter des Himmels unweit des norwegischen Tromsö ein tolles Spektakel. Ein Nordlicht – auch Aurora Borealis genannt – sorgte für ein sattes Grün.

Nordlicht-Garantie im Dezember und Januar

Nun sind diese Himmelserscheinungen nördlich des Polarkreises alles andere als selten. In dieser Intensität erlebt man das Nordlicht aber auch in Tromsö nicht aller Tage.

Die besten Chancen darauf, es selbst einmal zu erleben, sind vom späten Herbst bis in das Frühjahr hinein. Der Dezember und der Januar gelten unter Nordlicht-Guckern dabei als beste Zeit. Denn dann sind die Nächte kalt und schneefrei.