Zum Inhalt springen

Panorama Feuer zerstört Englands ältestes Hotel

Das älteste Hotel Englands ist durch einen Brand zerstört worden. Das etwa 250 Jahre alte «Royal Clarence Hotel» in der Stadt Exeter sei völlig ausgebrannt.

Vom ältesten Hotel Englands sind nach einem verheerenden Brand nur noch Reste der Fassade übrig geblieben. Das Feuer konnte erst nach knapp 50 Stunden unter Kontrolle gebracht werden.

Brandursache unklar

Angaben der Feuerwehr zufolge war der Brand am Samstagnachmittag gelöscht, doch unter dem Schutt des teilweise eingestürzten Hotelgebäudes seien noch immer Brandherde.

Der Brand war am Freitag in einem nebenan liegenden Gebäude ausgebrochen und die Flammen hatten sich auf das Hotel ausgebreitet. Warum das Feuer in der Kunstgalerie ausgebrochen war, ist unklar. Im Hotel war nach Angaben der Feuerwehr vom Samstag auch eine Gasleitung geborsten, die dem Brand weitere Nahrung gegeben hatte. Verletzte wurden nicht gemeldet, die Hotelgäste wurden in Sicherheit gebracht.

1769 erbaut

Das Feuer zerstörte mehrere historische Gebäude im Zentrum von Exeter, einer Stadt im Südwesten Englands. Das «Royal Clarence Hotel» wurde im Jahr 1769 erbaut und gilt als das älteste Hotel Englands.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.