Flugzeugnase ruht sich auf Busrücken aus

Ein Airbus einer iranischen Fluggesellschaft ist auf dem Flughafen Istanbul-Atatürk in eine Beton-Barrikade gekracht. Die Passagiere wurden evakuiert, Verletzte gab es keine. Nur ein Bus wurde vom anrollenden Flugzeug geknautscht.

 Die Maschine klemmt einen Bus hinter der Betonwand ein. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Maschine klemmt einen Bus hinter der Betonwand ein. TRTRT

Ein Passagier-Flugzeug der iranischen Fluggesellschaft Mahan Air ist am Flughafen Istanbul-Atatürk in eine Betonbarrikade gekracht. Der Unfall ereignete sich um 5 Uhr 30, als der von Teheran her kommende Airbus A310-300 nach der Landung zu seinem Parkplatz rollte – und ihm eben da das Bremsen misslang.

Die Passagiere, die nach dem Vorfall evakuiert wurden, blieben nach bisherigen Angaben unverletzt. Die Maschine trug allerdings Schaden davon. Nicht nur wurde ihr Vorderrad demoliert. Ihre Nase verkeilte sich auch noch mit einem Bus, der hinter der Beton-Barrikade abgestellt war. Die Ursache des Malheurs ist noch nicht bekannt.