Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Freddy Nock sichert sich Weltmeistertitel

Der Schweizer Hochseilartist kann nicht nur auf Seilen von Bergbahnen die Gipfel erklimmen. An diesem Wochenende war er in China unterwegs – auf einem ganz ordinären Seil und «nur» 30 Meter hoch – und hat trotzdem einen Gipfel erklommen, den des Weltmeisters.

Legende: Video Autsch und juhu: Weltmeisterschaften der Hochseilartisten abspielen. Laufzeit 01:02 Minuten.
Aus News-Clip vom 31.05.2015.

Der Schweizer Hochseilartist Freddy Nock hat sich im zentralchinesischen Zhuzhou den Weltmeistertitel gesichert. Er überquerte am schnellsten einen See über ein 870 Meter langes Drahtseil. Nock schaffte die Strecke in 7 Minuten und 39 Sekunden und verwies damit seine Kontrahenten klar auf die Plätze.

Insgesamt massen sieben Teilnehmer ihre Kräfte. Sattar Hojaabdulla, aus China erreichte den zweiten Platz mit einer Zeit von acht Minuten und 22 Sekunden. Samat Hasan, ebenfalls aus China, holte den dritten Platz in 8 Minuten und 30 Sekunden – allerdings nach zwei Stürzen während seines Laufes.

Nock und Hojaabdulla wollen noch einmal gegeneinander antreten – dann allerdings mit verbundenen Augen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.