Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Schulden nicht bezahlt Gericht erklärt Boris Becker für bankrott

Seit 2015 soll die Tennis-Legende nach Angaben eines englischen Gerichts seine Schulden nicht bezahlt haben.

Boris Becker
Legende: Boris Becker Keystone

Die Londoner Privatbankiers Arbuthnot Latham und Co. hatten sich wegen einer seit Oktober 2015 ausstehenden Zahlung von Becker an das Gericht gewandt. Das berichten britische Medien überstimmend aus dem Gerichtssaal.

Keine letzte Chance für Becker

Beckers Anwälte hatten um eine letzte Chance und um 28 Tage Aufschub gebeten. Doch die zuständige Richterin Christine Derrett erklärte nach einer kurzen Anhörung mit Beckers Anwälten, es gebe keine glaubhaften Beweise dafür, dass Becker substanzielle Schulden demnächst bezahlen werde.

Boris Becker war bei der Gerichtsverhandlung persönlich nicht anwesend, sondern liess sich von seinen Anwälten vertreten. Er lebte unter anderem in London, wo er sich 2009 ein Haus gekauft hatte.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen
  • Kommentar von Harald Buchmann  (Harald_Buchmann)
    Wieso arbeiten diese Anwälte noch für ihn, wenn sie doch wüssten, dass er sie nicht mehr bezahlen kann? Oder hat er dafür jene schwarzen Konten, die man bei der Bankrotterklärung nicht angibt?
  • Kommentar von elize naude  (elize)
    es geben menschen die haben nie genug... sei es geld oder negative aufmerksamkeit... weil man innerliche frieden nie kaufen kann... er gehört für mich zu manche armen reichen...
  • Kommentar von Andreas M. Chapeau  (amlstar2005)
    Wie war das nochmal bei George Best? "Ich habe viel Geld für Alkohol, Weiber und schnell Autos ausgegeben. Den Rest hab’ ich einfach verprasst." O Ton ist eleganter: "I spent a lot of money on booze, birds and fast cars. The rest I just squandered."
    1. Antwort von Albert Planta  (Plal)
      Becker kann man vieles vorwerfen, sicher aber nicht die von ihnen erwähnte Dinge. Er ist ganz einfach ein nicht besonders erfolgreicher Geschäftsmann.