Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Byebye Hitze Heisser Sommertraum ist vorerst mal vorbei

Das heisse Wetter der letzten Tage hat uns in den Hochsommer versetzt. Am Samstag erreichte die Temperatur in Sitten mit fast 32 Grad den Jahreshöchstwert nördlich der Alpen.

Jetzt heisst es aber wieder: Regenschirm einpacken. Ein schwaches Tiefdruckgebiet zieht gerade von Spanien nach Südfrankreich. Dieses Tief lenkt in den nächsten Tagen etwas kühlere, aber recht feuchte Luft zur Schweiz.

Bereits gestern Abend hat es in vielen Kantonen kräftige Gewitter gegeben. Ähnlich geht es heute weiter: Am Nachmittag und Abend werden erneut Schauer und Gewitter erwartet.

Trotz Wolkenfeldern wird die Sonne die Temperaturen auf 28 Grad erwärmen. Kälter wird es wohl am Pfingstwochenende, wenn uns womöglich eine Kaltfront überquert.

Wie wird das Wetter?

Box aufklappen Box zuklappen
SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Jens Mueller  (Jens Mueller)
    Endlich. Die Hitze ist ja kaum auszuhalten. Zumglück geht der Sommer in der Schweiz nicht so lang.
  • Kommentar von Hans Fürer  (Hans F.)
    Perfektes Wetter? Für wen soll denn diese enorme Hitze perfekt gewesen sein, ausser für diejenigen, welche die ganzen Tage am Strand oder in den Bergen verbringen konnten und für die Getränke- und Glaceverkäufer?