Zum Inhalt springen

Header

Video
Weihnachtsbeleuchtung aus dem All (Quelle: youtube/NASA Goddard)
Aus News-Clip vom 19.12.2014.
abspielen
Inhalt

Panorama Hell, heller, Weihnachten

Weihnachten ist nun auch vom All aus zu sehen. Ganz nach dem Motto: Es werde Licht.

Haben Sie schon einmal gescherzt, die Weihnachtsbeleuchtung des Nachbarn sei hell genug, dass man sie aus dem Weltall sehen könne? Damit liegen Sie wohl nicht ganz so falsch.

Wissenschaftler am Goddard Space Flight Center in Maryland und der Yale Universität in Connecticut haben über Satellitenbilder zweieinhalb Jahre lang Lichtmuster in 1200 Städten untersucht. Dabei stellte sie fest, dass die Stromnutzung an den Feiertagen weltweit enorm zunimmt.

Allein in den sechs Wochen zwischen Thanksgiving und Neujahr waren gewisse ländliche Regionen in den USA bis zu 50 Prozent heller beleuchtet, als während dem Rest des Jahres. «Bei den meisten städtischen Zentren konnte eine Steigerung von 20 bis 30 Prozent festgestellt werden», sagt Weltraumexperte Miguel Romàn vom Goddard Space Flight Center.

Sein Team machte die eindrücklichen Bilder aus dem All diese Woche auf der Jahrestagung der American Geophysical Union in San Francisco publik.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.