Weggefährte von Scorsese Kameramann Michael Ballhaus ist tot

Michael Ballhaus mit dem Goldenen Ehrenbären Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: 2016 erhielt Michael Ballhaus an der Berlinale den Goldenen Ehrenbären. Keystone

  • Michael Ballhaus starb in seiner Berliner Wohnung, wie sein Verlag DVA Sachbuch unter Berufung auf die Familie mitteilte.
  • Er war langjähriger künstlerischer Weggefährte von Regisseuren wie Rainer Werner Fassbinder und Martin Scorsese.
  • Ballhaus war hinter der Kamera für so bekannte Filme wie «Gangs of New York» oder «Die Ehe der Maria Braun» verantwortlich.

Ballhaus arbeitete auch mit so bekannten Regisseuren wie Francis Ford Coppola, Robert Redford, Wolfgang Petersen und Robert De Niro zusammen. Sieben Filme entstanden aus seiner beispiellosen künstlerischen Beziehung mit US-Starregisseur Martin Scorsese. Hinter der Kamera verantwortete Ballhaus unter anderem auch die Filme «Good Fellas» oder «Departed».

Dreimal für Oscar nominiert

Ballhaus führte auch bei einigen wenigen Filmen selbst Regie und trat zudem gelegentlich in kleineren Rollen als Schauspieler auf. Er war dreimal für einen Oscar nominiert. Er hatte nach seiner Anfangszeit in Deutschland auch in Hollywood zahlreiche Erfolge gefeiert.

Für sein Lebenswerk erhielt der seit einiger Zeit mit gesundheitlichen Problemen kämpfende Ballhaus 2016 den Goldenen Ehrenbären der Berlinale.