Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Knies Elefanten-Nummer rechtens

Kein Verstoss gegen das Tierschutz-Gesetz: Bei der aktuellen Elefanten-Nummer des Zirkus Knie werden die Vorderbeine der Dickhäuter nicht belastet. Zu diesem Entschluss kommen Experten.

Elefanten.
Legende: Die Elefanten leiden nicht. Keystone

Eine Tierschutz-Organisation warf dem Zirkus Knie vor, gegen das Tierschutzgesetz zu verstossen. Sie verlangte daraufhin eine Untersuchung.

Anlass dazu gab die aktuelle Elefanten-Nummer. Dabei kommt ein Schleuderbrett zum Einsatz. Diese ist nicht gesetzeswidrig, wie die Experten des Tierschutz-Vollzugs-Stellen und des Bundes festgestellt haben. Die Vorder-Beine des Elefanten würden nicht überbelastet, wie zuvor die Organisation bemängelte.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Walter Schwarb, Ueken
    Jeder Hunde-, Pferdebesitzer wird heute mittels Gesetz zu (richtigerweise) artgerechten Tierhaltung gezwungen. Ein Zirkus mit Tieren ist jenseits jeder artgerechten Haltung, nur zur Belustigung der Zuschauer und muss ganz einfach boykottiert werden.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen