Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Jackpot geknackt Lottospieler gewinnt 37 Millionen Franken

  • Am Samstagabend ist der Jackpot im Schweizer Lotto mit 37 Millionen Franken-geknackt worden.
  • Das ist der zweithöchste je bei Swiss Lotto realisierte Einzelgewinn.
  • 34 Ausspielungen lang wurde kein Haupttreffer erzielt.
  • Eine glückliche Gewinnerin oder ein glücklicher Gewinner tippte alle sechs Zahlen richtig: 7, 14, 17, 23, 25, 38 und traf auch bei der Glückszahl (5) ins Schwarze, wie Swisslos mitteilte.
  • Auf den Glückspilz warten exakt 37'025'973 Franken und 45 Rappen.
  • Damit geht die viertlängste Jackpot-Periode in der Schweizer Lotto-Geschichte zu Ende. Der Rekordgewinn vom August 2014 von rund 48,6 Millionen Franken bleibt aber unangetastet. Den Rekordjackpot von knapp über 70 Millionen Franken vom vergangenen Dezember teilten sich am Schluss drei Gewinner.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

8 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Peter Isler  (SchweizerQualität)
    Nicht so unwahrscheinlich, dass für einen Grossteil der Mitfiebernden die Chance im Lotto 37 Millionen zu gewinnen deutlich höher ist, als den gleichen Betrag auf jede andere, legale (oder sogar illegale?) Methode zu verdienen.
  • Kommentar von W Streuli  (Wernu)
    Nun, ich gratuliere mal dem Gewinner. Klar ist die Wahrscheinlichkeit gering, da ordfentlich was abzusahnen,aber ich denk mal, man kann sein Geld dümmer ausgeben, als z.B 3-4 x pro Jahr ca 20 CHF zu investieren und mitzufiebern.
  • Kommentar von Joel Busch  (Joel)
    Einer gewinnt und Tausende verlieren. Das ist das Lottoprinzip. Wer's mag soll (in Massen) mitspielen. Ich sehe immer nur den negativen Erwartungswert, ich denke zu mathematisch. Weitere Gewinner sind natürlich die Losverkäufer die Geld mit den Provisionen machen und die Kantone die Millionen ausgeschüttet bekommen. Es stellt sich natürlich die Frage ob Kantone noch den Anreiz haben ordentliche Suchtprävention zu betreiben, wenn weniger Lottoeinnahmen zu ihren eigenen Lasten gehen würden.
    1. Antwort von Tom Duran  (Tom Duran)
      Sagen Sie das mal dem Gewinner ;-)
    2. Antwort von Alain Terrieur  (Imhof)
      Der Vergleicht mit der Börse, ähnlich!
    3. Antwort von Alex Bauert  (A. Bauert)
      Ist es denn unmathematisch zu sagen, dass der Einsatz kaum was kostet, der Gewinn das Leben massivst verändert? ;-) Descartes argumentierte ähnlich mit Glauben und ewigem Leben ...