Zum Inhalt springen

Panorama Minus 42,9 Grad in China

In China herrscht eisige Kälte. Minus 42,9 Grad – in der Provinz Heilongjjang ist ein neuer Minusrekord gemessen worden.

Legende: Video Eisige Kälte in China abspielen. Laufzeit 0:47 Minuten.
Aus Tagesschau am Mittag vom 17.12.2014.

Die Menschen in mehrere Regionen in Chinas Norden erlebten gestern den kältesten Wintertag des Jahres. Minus 42,9 Grad Celsius wurde in der Provinz Heilongjjang gemessen. Das kalte Wetter führte zu Chaos auf den Strassen.

«Es ist eiskalt heute morgen. Ich kann kaum richtig sehen. Auf meinen Augenbrauen hat es Reif. Die Finger sind taub, trotz der Handschuhe», sagt eine Einwohnerin.

Wie wird das Wetter?

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

SRF Meteo hält die aktuellsten Wetterinformationen bereit.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.