Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Papst versetzt fünf Nonnen in helle Aufregung

Mit einem Überraschungsanruf an Silvester hat Papst Franziskus fünf Nonnen eines spanischen Klosters überrumpelt. Die Ordensfrauen waren am Beten und verpassten den prominenten Anrufer.

Papst Franziskus küsst ein Kind.
Legende: Papst Franziskus ist schon bald ein Jahr im Amt. Keystone

Der Papst wollte an Silvester den fünf Nonnen in einem spanischen Kloster Glückwünsche für einen guten Rutsch wünschen. Doch niemand ging ans Telefon. Da hinterliess das Oberhaupt der katholischen Kirche kurzentschlossen eine Nachricht auf der Combox.

Wie der spanische Rundfunksender Cope enthüllte, fragte der 77-Jährige auf Spanisch zunächst in heiterem Ton: «Was treiben wohl die Nonnen, dass sie nicht rangehen können? Ich bin Papst Franziskus. Ich wollte euch Silvestergrüsse schicken. Mal schauen, ob ich nachher wieder anrufen kann. Gott segne euch!»

Enttäuschte Ordensschwestern

Die fünf Nonnen des Klosters in Lucena waren aus dem Häuschen, als sie die Nachricht abhörten. Und natürlich auch enttäuscht, weil sie den Anruf des Heiligen Vaters verpasst hatten.

Legende: Video Papst spricht nach dem Ton abspielen. Laufzeit 01:27 Minuten.
Aus Tagesschau Spätausgabe Wochenende vom 04.01.2014.

«Als meine Pflichten es mir erlaubten, ans Telefon zu gehen, wollte ich im wahrsten Sinne des Wortes sterben», sagte die Klosterleiterin. Franziskus kenne die drei argentinischen Nonnen des Klosters persönlich.

Sie seien nicht ans Telefon gegangen, weil sie mit dem Mittagsgebet beschäftigt waren. Danach hätten sie nach vielen Versuchen doch noch mit Franziskus sprechen können.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Ch. Gerber, Basel
    Der Unfehlbare Papst hatte werend dem Mittagsgebet angerufen? Er welcher ein direkten Draht zu Gott hat? Irgendwas stimmt wohl hier mit der Kommunikation nicht... Die fünf Nonnen des Klosters in Lucena waren aus dem Häuschen? Äh moment warum den? Die sind doch alle Verbunden durch Gott, oder war es nicht sein weg? Wie dem auch sei, fand ich die Aktion des Papstes gut, einfach mal ein paar Mitarbeiter zu überaschen, warum den auch nicht...
    Ablehnen den Kommentar ablehnen