Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Panorama Per Anhalter durch Kanada – als Roboter

Eine Nacht auf dem Campingplatz, eine rituelle Feier mit kanadischen Ureinwohnern oder einfach eine Fahrt eingeklemmt zwischen Mädchen und Hund. Der «Hitchbot» hat schon einige Abenteuer erlebt. Seit zwei Wochen ist der autostoppende Roboter nun unterwegs. Im Internet ist er längst ein Star.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Eddy Dreier , Burgdorf
    Der Maschinenmensch war auch schon Thema in Metropolis und im Zusammenhang mit der Weltlage bin ich nicht davon überzeugt, ob der Maschinenmensch unser aller Leben besser macht. Es braucht eher wieder ritterliche Tugenden wie stets die Wahrheit zu sagen, den Schwachen zu helfen, demütig zu sein, etc...