Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Panorama Riesen-Ballon auf Rekordflug

Die US-Weltraumbehörde Nasa hat in Neuseeland einen riesigen Forschungsballon steigen lassen. In mehr als 30 Kilometern Höhe soll er die Erde umrunden.

Ein riesiger Forschungsballon der Nasa soll in einer Höhe von rund 33 Kilometern die Erde umrunden. Ziel ist es, die bisherige Rekord-Flugdauer von 54 Tagen für einen solchen Ballon zu übertreffen.

Die Wissenschaftler wollten beweisen, dass Riesenballons sogar 100 Tage lang im Einsatz sein können, sagte die Verantwortliche des Nasa-Ballon- Programms, Debbie Fairbrother.

Landung in Südamerika

Die kürbisförmige Ballonhülle ist so gross, dass ein ganzes Fussballstadion hineinpassen würde, wie die Nasa mitteilte. Die Technologie sei eine relativ preiswerte Alternative, um neue Instrumente für Raumfahrt am Rande des Weltraums zu testen.

Nach dem Aufstieg vom Flugplatz in Wanaka auf der Südinsel bewegt sich der Ballon in östlicher Richtung fort. Die Landung ist an einem bislang nicht näher genannten Ort in Südamerika geplant.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

7 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Thomas Käppeli , Guatemala Ciudad
    Tja für alle, denen Wissen näher als Mosern liegt, das sprachwissenschaftliche "Stadion" ausgeschlossen :-D hier noch der NASA-link: http://www.nasa.gov/content/liftoff-nasa-balloon-to-fly-around-the-globe-validate-technology/#.VRdmI47vtnQ Der Ballon fährt aktuell, Payload position as of: 03:11:30Z 03/29/15 Latitude: 42°40.09 S Longitude: 154°20.92 W Altitude: 110205 Feet 35.31 Knots @ 89.00° Nicht weniger interessant als Solar-impulse-2. MfG
  • Kommentar von Uli Knecht , Zweisimmen
    Gähn und Sorry NASA-Jungs, das mit dem Rekord wird nix, es gab schon im Jahr 1999 eine Weltumrundung mit einem Ballon. (ich sag nur Breitling Orbiter 3)
    1. Antwort von Raphael Roth , bern
      Lies den Artikel doch richtig bevor du so was schreibst... Orbitet 3 war nur 19 Tage unterwegs
    2. Antwort von Uli Knecht , Zweisimmen
      Ich Entschuldige mich, Herr Roth, die NASA ist die beste Raumfahrtbehörde der USA, sie sind Pioniere der Flugwissenschaft.
  • Kommentar von Konstantin Burckhardt , Basel
    Das lateinische Wort stadium kommt vom altgriechischen Wort stadion, dieser Lapsus ist also nur für den Fussballer schlimm, für den Sprachwissenschaftler nicht. :)