SBB-Strecke zwischen Winterthur und Effretikon war unterbrochen

Tausende Pendler kamen am Feierabend verspätet nach Hause. Der West-Ostverkehr der SBB war über eine Stunde lang unterbrochen.

Zahlreiche Personen auf dem Perron. Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Ein Personenunfall führte zu massiven Verspätungen im Feierabendverkehr der SBB. SRF Augenzeuge Jan Zwicky

Die Strecke zwischen Winterthur und Effretikon habe um 17.50 Uhr gesperrt werden müssen, sagte eine SBB-Sprecherin. Inzwischen ist sie wieder in Betrieb – es muss jedoch mit weiteren Verspätungen gerechnet werden. Grund war ein Personenunfall, wie die SBB mitteilte.

Zahlreiche Fernverkehrszüge und S-Bahn-Züge waren ausgefallen, hatten Verspätungen oder wurden umgeleitet.