Zum Inhalt springen

Header

Video
Massiver Erdrutsch in den USA (unkommentiert)
Aus News-Clip vom 28.03.2013.
abspielen
Inhalt

Panorama Schwupps – Land weg

Plötzlich ist der Garten mehrere Meter kleiner. Und wo ist eigentlich das Nachbarhaus? Im US-Staat Washington erlebten Bewohner der Whidbey Island bange Stunden: Enorme Landmassen an der Küste rutschten ab.

«Auf einmal waren die Bäume vor dem Fenster weg», berichtet ein Küstenbewohner auf Whidbey Island. Auf der Insel im US-Staat Washington brach auf einer Breite von 500 Metern plötzlich die Erde weg – ein Erdrutsch mit enormen Ausmassen.

Kaum zu glauben: Niemand wurde verletzt. Nur ein Haus glitt mit den Erdmassen in die Tiefe. Die Behörden evakuierten umgehend mehrere Häuser. Der Boden gilt weiterhin als instabil.

Der betroffene Küstenabschnitt vor Seattle ist bekannt für seine atemberaubende Aussicht. Viele wohlbetuchte Prominente haben hier ein Sommer-Ferienhaus.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen