«Sopranos»-Star Gandolfini ist tot

Drei Emmys, einen Golden Globe: James Gandolfini – ein gefeierter Schauspieler. Jetzt ist er im Alter von 51 Jahren gestorben.

James Gandolfini ist tot. Er starb an einen Herzinfarkt, wie sein Management bekannt gab. Bekannt geworden ist der Schauspieler vor allem in seiner Rolle als Familienoberhaupt Tony Soprano in der beliebten Mafia-Serie «Die Sopranos». Für diese Rolle wurde der stattliche Star mit drei Emmy-Trophäen und einem Golden Globe ausgezeichnet.

James Gandolfini Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Gandolfini begann seine Karriere am Broadway. Reuters

Erst im vergangenen Oktober wurden Gandolfini und seine Ehefrau Eltern. Aus einer früheren Ehe hatte der Schauspieler zudem einen Sohn.

Hollywood-Kollegen reagierten mit Bestürzung auf den plötzlichen Tod des Schauspielers. «Unglaublich traurige Nachricht», schrieb Schauspieler Steve Carell auf Twitter. Gandolfini sei ein «guter Mann» gewesen. Bette Midler schrieb auf Twitter: «Der grossartige James Gandolfini ist heute gestorben. Nur 51 Jahre alt. Ich kann es nicht glauben».

Vom Broadway zum Film

Der 1961 im US-Staat New Jersey in eine italienisch-amerikanische Familie geborene Schauspieler begann seine Karriere am New Yorker Broadway.

Doch der Schauspieler wandte sich rasch dem Film zu. Seine erste grössere Spielfilmrolle hatte er 1993 in dem Krimi «True Romance» nach einem Drehbuch von Quentin Tarantino.

Er wirkte unter anderem in «Schnappt Shorty», «Die 12 Geschworenen», «The Mexican» und «Die Entführung der U-Bahn Pelham 123» mit. Zuletzt war er in den Filmen «Der unglaubliche Burt Wonderstone», «Killing Them Softly» und «Zero Dark Thirty» zu sehen.

Aktiv war Gandolfini auch als Fernsehproduzent. Einen Namen machte er sich mit dem Film «Hemingway & Gellhorn» für den US-Sender HBO, mit Clive Owen und Nicole Kidman.