Sternschnuppen-Regen über China

Da bleibt kein Wunsch offen: Hunderte Meteoren zogen am Sonntag am Himmel der chinesischen Provinz Jilin vorbei. Kameras mit langen Belichtungszeiten haben das Spektakel eingefangen.

Video «Sternschnuppen-Regen über China» abspielen

Sternschnuppen-Regen über China

0:30 min, vom 16.12.2014

Naturspektakel in der Nacht: Ein Meteorschauer erhellte am Sonntag den Nachthimmel in der chinesischen Provinz Jilin. Der Sternschnuppen-Regen begann um 20 Uhr; der Höhepunkt war kurz vor Mitternacht erreicht: Um etwa 23.30 Uhr schossen 120 Meteoren pro Stunde durch den Nachthimmel. Das zeigen diese Bilder, die von Kameras mit langen Belichtungszeiten in den Changbai-Bergen gemacht wurden.

Die Himmelskörper gehören zu den Geminiden und damit zum stärksten Meteorstrom des Jahres. Die Meteoren können jeweils zwischen dem 4. und 17. Dezember beobachtet werden. Die Geminiden sind eine Staubwolke, welche die Sonne umkreist.