Swiss-Maschine in London evakuiert

Ein Jumbolino der Swiss ist am Donnerstag auf dem London City Airport evakuiert worden. Passagiere und Crew-Mitglieder mussten das Flugzeug auf der Startbahn via Notrutsche verlassen.

«Eine Maschine vom Typ Avro RJ100 musste zu Beginn der Startphase aufgrund einer Triebwerksstörung den Start abbrechen. Die 74 Passagiere und vier Crew-Mitglieder wurden danach evakuiert», bestätigt Swiss-Sprecherin Myriam Ziesack auf Anfrage von SRF News Online eine Meldung «Blick.ch».

Zur Ursache des Zwischenfalls konnte die Sprecherin keine Angaben machen. Ebenso unklar ist derzeit, ob sich bei der Evakuierung jemand verletzt hat.

Auf Twitter kursieren Bilder von Menschen, die aus einer Swiss-Maschine des Flugs LX437 evakuiert werden. Laut den Twitter-Usern soll das Triebwerk eines Flugzeugs explodiert sein.

Der London City Airport meldete via den Kurznachrichtendienst Twitter die Schliessung einer Piste. Als Grund nennt der Londoner Flughafen kleinere technische Probleme.