Zum Inhalt springen

Header

Video
Tagesschau vom 25.01.2015, 19:30
Aus Tagesschau vom 25.01.2015.
abspielen
Inhalt

Panorama Tagesschau-Hauptausgabe abgebrochen

Die Tagesschau-Hauptausgabe ist am Sonntag vorzeitig abgebrochen worden. Moderatorin Cornelia Boesch verspürte ein plötzliches Unwohlsein.

Die «Tagesschau» ist am Sonntagabend nach nur rund zehn Minuten abgebrochen worden. Moderatorin Cornelia Boesch fiel krankheitsbedingt mitten in der Sendung aus.

Den ersten Beitrag über die Wahlen in Griechenland konnte Boesch zunächst noch wie geplant moderieren. Nach einer Schaltung zu Korrespondent Werner van Gent konnte Boesch jedoch nicht mehr weiter moderieren.

Sportmoderator Sascha Ruefer sprang mit den Sportnachrichten in die Bresche. Danach musste die «Tagesschau» abgebrochen werden. Moderatorin Boesch sei erkrankt und könne nicht mehr weiter moderieren, sagte Ruefer.

Mittlerweile geht es Cornelia Boesch wieder besser und sie hat sich erholt.

Cornelia Boesch zum Vorfall

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

96 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Hans Knecht , Torny
    Das Redaktionsteam hatte m.E. verhältnismässig gut reagiert und improvisiert, wenn man bedenkt, dass es in einem Wochenende passierte.
  • Kommentar von M.Meier , Lenzburg
    Sorry SRF!Aber das zeigt nicht gerade grosse Professionalität von der Tagesschau+ihrer Führung! Für alles und jedes habt ihr Notfallkonzept und Ersatz parat, auch die Mitarbeiter der Technik mussten schon viel Improvisationsgeschick beweisen und Notfälle ausbügeln. Dass an diesem Abend Sascha Rufer die Tagesschau nicht zu Ende moderieren durfte, ist wohl nur dem Gärtli-Geischt-Gedanke zuzuschreiben! Sascha Rufer hat schon grosse Samstagsabend-Kisten gestemmt und hätte es so auch mit TS gemacht.
    1. Antwort von Marc Grüninger , Basel
      Lieber Herr Meier: Es ging bei diesem Entscheid wohl nicht darum, dass Sascha Ruefer das nicht gekonnte hätte, sonder wohl eher darum, dass es Frau Boesch nicht gut ging. Wenn eine Moderatorin während der Sendung ohnmächtig wird, ist es vlt. besser die Tagesschau einfach abzubrechen.
  • Kommentar von u.felber , luzern
    Eine Riiiiiiiiiiiiiieeeeeeesen Story wegen einer Grippe ???