Überraschungsgast: Adele beehrt den Circus Knie

Während sich andere Superstars mit Partys und Shoppingtouren auf ein ausverkauftes Konzert einstimmen, macht Sängerin Adele mit ihrem Söhnchen lieber einen Zirkusbesuch. Dabei zeigt sie sich bescheiden wie immer.

Portrait Adele Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Adele Begeistert in Zürich nicht nur mit ihren Konzerten Reuters

Die Schweiz ist im Adele-Fieber: Die Sängerin begeisterte bei ihren Konzerten im Zürcher Hallenstadion am Dienstag und Mittwoch rund 26'000 Fans. Auch neben der Bühne entzückte die Britin mit ihrer bodenständigen Art. Am Montagnachmittag mischte sie sich auf dem Sechseläutenplatz ohne Berührungsängste unter das Zirkus-Publikum, wie Géraldine Knie gegenüber Radio Zürisee bestätigt.

Adele wollte Tickets aus dem Vorverkauf

Eigentlich wollte Adele die zwei Tickets über den normalen Vorverkauf beziehen. Da die Vorstellung am Montag ausverkauft war, fragte die 28-Jährige bei der Familie Knie an. «Wir haben für sie natürlich ein Plätzchen gefunden und Extra-Stühle montiert», so Géraldine Knie weiter.

Nach der Vorstellung, die sie mit ihrem Sohn Angelo (3) besuchte, liess sich Adele zudem von der Zirkusfamilie die Tiere zeigen.