Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Panorama Und wieder grüsst der Pfingststau am Gotthard

Das verlängerte Pfingstwochenende führt wie üblich zu grossen Wartezeiten vor dem Gotthardtunnel. Zwischen Erstfeld und Göschenen stauten sich die Fahrzeuge zeitweise auf einer Länge von rund zehn Kilometern.

Autokolonne von oben aufgenommen, im Vordergrund Anzeigetafel mit Hinweis auf den Gotthardtunnel und Gotthardpasss sowie Stauwarnung
Legende: Alle Pfingsten wieder: Stau am Gotthard Keystone

Pfingstausflügler brauchen wie gewohnt Geduld vor dem Gotthard-Nordportal: Schon am Morgen nach 10 Uhr kam der Verkehr nicht mehr fliessend voran, wie der Verkehrsinformationsdienst Viasuisse mitteilt.

Am Nachmittag und am frühen Abend betrug die Staulänge zwischen acht und neun Kilometer, was einer Wartezeit von ungefähr anderthalb Stunden entspricht. Nach 20 Uhr waren es zwischen Amsteg und Göschenen immer noch fünf Kilometer, was einer Wartezeit von rund 45 Minuten entsprach.

Gotthardpass keine Alternative

Den Reisenden wird empfohlen, über die A13 via San Bernardino auszuweichen. Doch auch dort stockte der Verkehr ab dem Nachmittag. Die Gotthardpassstrasse kann momentan nicht als Alternative genutzt werden, da diese aus Sicherheitsgründen bis auf weiteres gesperrt ist.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

3 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von SilvIo Ackermann , Pfäffikon
    Man stelle sich vor, da gibt's tatsächlich Politiker (zum Beispiel Transportunternehmer), die versichern, dass beim Bau einer 2-ten Gotthardröhre, diese so geschaffene Mehrkapazität, sicher nicht genutzt werde. Da würde sich ja das ganze Land zum internationalen Gespött machen.
  • Kommentar von Peter Eisenerz , Hilterfingen
    Ich kann's nicht mehr hören!!!!!!!!!!!!!!!
  • Kommentar von Original Peter Hänsenberger , St. Gallen
    Ich amüsiere mich köstlich, wenn ich in den Medien lese ``Stau-Hölle Pfingsten`` Die Stausüchtig lieben das. Es hat auch solche darunter, wo gegen die zweite Röhre sind. Ich wünsche gute Fahrt und angenehme Pause am Gotthard, ob Ihr wirklich die frische Luft bekommt in den Schweizer-Bergen ?