Zum Inhalt springen

Überraschender Tod US-Rapper Prodigy ist gestorben

Legende: Video Albert Johnson alias Prodigy abspielen. Laufzeit 0:34 Minuten.
Aus Glanz & Gloria-Clip vom 21.06.2017.
  • Der Tod des 42 Jahre alten Musikers vom HipHop-Duo «Mobb Deep» kam überraschend. Das teilt sein Sprecher der US-Musikzeitschrift «Rolling Stone» mit.
  • Prodigy sei vor wenigen Tagen nach einem Auftritt in Las Vegas in einem Spital behandelt worden, bevor er am Dienstag verstarb.
  • Der Rapper litt seit seiner Geburt an Sichelzellenanämie.
  • Die genauen Gründe für seinen Tod müssten aber noch ermittelt werden, erklärte der Sprecher.
  • Das erste Album von «Mobb Deep» erschien Anfang der 1990er Jahre. Sie hatten mit Hit-Singles wie «Shook Ones», «Survival of the Fittest», «Burn» und «Got It Twisted» Erfolg.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

1 Kommentar

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.