Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Weltgrösstes Luftschiff crasht bei Testflug

Letzte Woche feierten Aviatik-Fans noch den erfolgreichen Jungfernflug. Doch nun stürzte der «Airlander 10», das grösste Luftschiff der Welt, bei einem Testflug ab.

Es ist ein Riesending: Der Airlander. Das derzeit grösste Luftschiff der Welt entzückt derzeit Aviatik-Fans.

Doch heute kam es bei seinem zweitenTestflug in Grossbritannien zu einem Schreckensmoment. Der «Airlander 10» krachte bei einer unsanften Landung mit der Nase voraus zu Boden.

Der Schreck war von kurzer Dauer: Verletzt wurde beim missglückten Manöver niemand. Wie gross der Schaden am «Airlander» ist wird untersucht. Der Vorderteil des Flugdecks sei beschädigt, so die Betreiber des Luftschiffs.

Das spektakulär anmutende Fluggerät feierte vergangene Woche seinen Jungfernflug. Das Gefährt ist 92 Meter lang und kann laut Hersteller bei einer Höchstgeschwindigkeit von 148 Kilometern pro Stunde bis zu 4880 Meter hoch fliegen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.