Zum Inhalt springen
Inhalt

Panorama Zürcher sind sehr glücklich – Walliser haben nicht viel zu lachen

Laut einer Untersuchung sollen die glücklichsten Menschen des Landes in Zürich wohnen; hingegen befinden sich die unglücklichsten im Wallis. Und: Auch die Freiburger und Solothurner sind offenbar nicht unbedingt zufrieden.

Zürcherinnen und Zürcher sollen die glücklichsten Menschen der Schweiz sein. Das zeigt eine Untersuchung der Zürich-Versicherung, die der «SonntagsZeitung» vorliegt. Demnach sind die Walliser am wenigsten glücklich. Eher unglücklich sind gemäss der Erhebung ebenfalls Freiburger und Solothurner.

Für die Analyse liess die Zürich-Versicherung 3000 Begriffe auswerten, die während 24 Monaten schweizweit zwei Milliarden Mal im Internet gesucht wurden und in der Glücksforschung eine zentrale Rolle spielen.

Dabei hat sich gezeigt: Eher unglückliche Menschen informierten sich im Netz häufig über Arbeitslosigkeit, Kriminalität und Gewalt. Die Glücklichen hingegen interessierten sich für Ferien, Shopping und teure Anschaffungen wie Schmuck oder Autos. Allerdings: Laut der Zürich-Versicherung handelt es sich bei der Analyse um eine Momentaufnahme.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

16 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Max Hug, Luzern
    Der unglücklichste Walliser ist wohl Fifa-Boss Sepp Blatter.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Max Hug, Luzern
    Weshalb ist Zürich so gross? - Weil niemand Nachbar sein will.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
  • Kommentar von Marlene Zelger, 6370 Stans
    Logisch: Zürich wurde zu einem der vielen Kraftorte der Schweiz erkoren. Das spüre auch ich. In Zürich fühle ich mich sehr wohl, auch in der pulsierenden Flaniermeile der Bahnhofstrasse. Vielleicht rührt es auch daher, dass ich dank einer grossen Verwandtschaft in Zürich sozusagen mit Züri aufgewachsen bin und auch meinen 2. Beruf, das Musikstudium am Konti Zürich absolviert habe und mich dort in der offenen Atmosphäre auch aus "Landei" sehr aufgenommen fühlte,
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von H. Frühling, Bern / Zürich
      Seit wann liegt Stans im Kanton Zürich?@zelgerstans. Sie gehören doch genau in die Kategorie der ewig Unzufriedenen, wenn man Ihre Kommentare in diesem Forum auswertet. Als guten Vorsatz für 2014 empfehle ich Ihnen deshalb, die Welt ein bisschen positiver und mit etwas Humor zu betrachten. Machen Sie doch einfach öfters einen Verwandtenbesuch, statt die schlechte Laune aus Stans in politische Kommentare zu fassen. Neue Noten aus der Bahnhofstrasse sind sicher verträglicher als Politik.
      Ablehnen den Kommentar ablehnen