Zum Inhalt springen

Header

Blick auf Zürich Richtung Zürichsee
Legende: Nach der Aufhebung des Euro-Mindestkurses ist Zürich wieder die teuerste Stadt der Welt Reuters
Inhalt

Panorama Zürich ist wieder die teuerste Stadt der Welt

Das Leben in der Limmatstadt hat seinen Preis – erst recht seit Aufhebung des Euro-Mindestkurses. Auch Platz zwei belegt eine Schweizer Stadt.

Nach dem Wegfall des Euro-Mindestkurses sind Zürich und Genf die teuersten Städte der Welt. Sie überholen Singapur auf der vom britischen Wochenmagazin «The Economist» erstellten Liste.

Zürich gelte seit dem 15. Januar, als die SNB den Euro-Mindestkurs aufgab, mit Abstand als teuerste Stadt der Welt. Als Massstab für den Index dienen mit einem Wert von 100 die Lebenshaltungskosten in New York. Zürich kommt neuerdings auf 136 Punkte, Genf auf 130. Danach folgen Singapur, Paris und Oslo. Vor dem 15. Januar lag Zürich noch auf Platz 4, Genf auf Platz 7.

Billig in Indien

Das «The Economist»-Institut untersuchte 130 Städte, veröffentlichte aber nur die zehn teuersten und zehn günstigsten Metropolen. Einzig der Rang von New York (Rang 22) wurde ebenfalls bekanntgegeben.

Die günstigsten Städte der Welt sind Karachi (Pakistan), Bangalore (Indien), Caracas (Venezuela), Mumbai und Chennai (beide Indien).

Der Index wird zweimal jährlich erstellt und vergleicht mehr als 50'000 Preise von 160 Produkten und Dienstleistungen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen

4 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Marlene Zelger , 6370 Stans
    Richtig, in Zürich bezahlt man für ein Kafigrem bald mal fast 7 Franken.
    1. Antwort von J.Baltensperger , Zürich
      Ich weiss nicht wo Sie hingehen aber in der Bärengasse, ein nobles Restaurant direkt beim Paradeplatz, kostet der Kaffee 4.50. Sie haben wohl einen mit "Schuss" erwischt :-)
    2. Antwort von B. Küng , Biel
      Kafigrem, ist das Stanser Chinesisch? Übrigens, niemand zwingt Sie in Zürich einen Kaffee Crème zu trinken, gell?
    3. Antwort von Urs Rösli , Zürich
      Guten Abend, Frau Zelger, ich wohne jetzt dreissig Jahre in Zürich. Aber "fast 7 Franken für einen Kafigrem" habe ich bis heute noch nie bezahlt. Ich weiss natürlich nicht, in welchen Kreisen Sie verkehren aber da wo ich meinen Espresso trinke, kostet er zwischen Fr. 4.20 und Fr. 4.50, bei einem Italiener bezahle ich sogar nur Fr. 3.50.....