Aarau: SP überholt SVP im Stadtparlament

Die SP ist nach den Einwohnerratswahlen in Aarau neu die stärkste Fraktion: Sie hat die SVP überholt. Die SP konnte bei den Wahlen nämlich einen Sitz zulegen, die SVP hat einen Sitz eingebüsst.

Das Aarauer Rathaus im Hintergrund, im Vordergrund Parlamentarier an ihren Sitzen (Montage) Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die SP gewinnt, die SVP verliert: Aber ein echter Linksrutsch ist es nicht im Aarauer Stadtparlament. SRF/Montage SRF

Die SP, die Grünliberalen und die Gruppe ProAarau haben die Einwohnerratswahl von Aarau gewonnen. Sie eroberten je einen Sitz hinzu. Je einen Sitz verloren SVP und Grüne. Die SP stellt neu vor der SVP die stärkste Fraktion. Die Wahlbeteiligung lag bei 41,5 Prozent.

Das Parlament bleibt damit parteipolitisch insgesamt ähnlich gewichtet wie bis anhin. Die Linke wird durch den Verlust der Grünen geschwächt, durch den zusätzlichen Sitz der SP gestärkt. Die bürgerliche Seite verliert mit dem SVP-Mandat einen Sitz, die Mitte gewinnt mit dem zusätzlichen GLP-Mandat etwas an Stärke.

Der 50 Mitglieder zählende Einwohnerrat von Aarau setzt sich in den kommenden vier Jahren wie folgt zusammen: SP 12 (+1), SVP 11 (-1), FDP 10 (-), Grüne 5 (-1), ProAarau 4 (+1), CVP 3 (-), Grünliberale 3 (+1) und EVP 2 (-). Die Gruppierung JETZT! (bisher 1 Sitz) trat nicht mehr an.