Aarau: Strolchenfahrt quer durch die Stadt

Zwei 15-jährige Schüler haben am Samstagabend eine Spritztour unternommen - mit dem Auto des Vaters. Die Fahrt endete mit einem Unfall mitten in der Stadt Aarau und einer Anzeige.

Symbolbild Polizeistreife unterwegs mit Blaulicht Bild in Lightbox öffnen.

Bildlegende: Die Polizei hat die Jugendlichen bereits ermittelt (Symbolbild). zvg

In der Nacht auf Sonntag hat ein 15-jähriger Schüler das Auto seines Vaters entwendet und mit einem gleichaltrigen Freund eine Spritztour unternommen. Das Duo fiel Passanten auf, als es in Aarau auf der Bahnhofstrasse das Auto massiv beschleunigte und dieses ins Schleudern kam.

Daraufhin kollidierten die beiden mit einer Parkbank und der Schulhauswand, wie die Kantonspolizei Aargau am Sonntag mitteilte. Dann flüchteten sie. Passanten hatten sich jedoch das Kontrollschild eingeprägt. Die Jugendlichen konnten am Wohnort angehalten und verzeigt werden.