Zum Inhalt springen

Header

Inhalt

Aargau Solothurn Aargau: Sensoren warnen Autofahrer vor wilden Tieren

Auf der Kantonsstrasse zwischen dem aargauischen Vordemwald und dem luzernischen St. Urban gab es letztes Jahr keine einzige Kollision mit Wildtieren. Der Grund: Sensoren warnen die Autofahrer.

Der Erfolg der neuen Anlage sei durchschlagend, schreibt der Kanton in einem Bericht. Von 60 bis 70 Unfällen mit Tieren sei die Zahl auf praktisch Null zurückgegangen.

Im Gegensatz zu anderen Anlagen warnt jene zwischen St. Urban und Vordemwald nicht die Tiere, sondern die Autofahrer. Die Anlage registriert, wenn sich z. B. ein Reh der Strasse nähert. Dann werden Warnlichter eingeschaltet und die Autofahrer reduzieren die Geschwindkeit. Die Anlage funktioniert mit Infrarotstrahlen.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen