Zum Inhalt springen

Aargauer Bogenschützin Medaille im Visier

  • Janine Hunsperger aus Strengelbach darf an den Indoor-Weltmeisterschaften im Bogenschiessen teilnehmen. Diese finden vom 14. bis 19. Februar in Yankton (USA) statt.
  • Die Kosten für Flug, Unterkunft und Verpflegung hat die 17-jährige Sportschülerin mittels Crowdfunding zusammenbekommen. Ihr Ziel, innert 50 Tagen 4400 Franken zu sammeln, ist mit 4640 Franken übertroffen worden.
  • Als sportliches Ziel hat Janine Hunsperger eine Medaille bei den Juniorenwettkämpfen im Visier.

Die Leidenschaft für Pfeil und Bogen teilt Janine Hunsperger mit ihrem Vater, der sie zu diesem Sport animiert hat, und mittlerweile auch mit der Mutter. Die ganze Familie sei fasziniert, sagt die 17-jährige Sportschülerin, die mit dem Compoundbogen zum Elite-A-Kader der Swissarchery Association gehört und in der Weltrangliste der Elite auf Rang Platz 153 geführt wird.

Wie viele Medaillen sie schon an Schweizermeisterschaften gewonnen hat, kann Janine Hunsperger nicht spontan sagen, zehn oder elf, seien es mittlerweile.

Dritte WM-Teilnahme

International ist die Strengelbacherin ebenfalls erfolgreich unterwegs. An der WM vor einem Jahr in Argentinien hat sie es mit Rang 9 in die Top-10 geschafft und bei ihrer WM-Premiere vor drei Jahren in der Türkei schoss sie sich als Jüngste im Teilnehmerfeld bis in die Achtelfinals.

Verschiedene Personen mit Pfeil und Bogen.
Legende: Janine Hunsberger nahm schon drei Mal an Weltmeisterschaften teil. World Archery

Dank diesen Erfahrungen auf internationaler Bühne und weil sie auf eine gute Vorbereitung zurückblicken könne, traut sich Janine Hunsperger an den kommenden Indoor-Titelkämpfen in den USA einen Podestplatz zu, «im Idealfall sogar die Goldmedaille», meint die eher zurückhaltend wirkende junge Frau mit Berufsziel Studium in Architektur oder Medizin.

Gelungenes Crowdfunding

Auch wenn sie einen hohen Trainingsaufwand betreibe – «täglich mehrere Stunden» – und gute Chancen auf eine internationale Karriere hat, Bogenschiessen wird für Janine Hunsperger wohl ein Hobby bleiben. Leben könne man in der Schweiz nicht von dieser Sportart, sagt sie.

Die finanziellen Investitionen seien beachtlich: Bis zu 5000 Franken koste ein voll ausgestatteter Bogen und mindestens zwei davon müsse man bei internationalen Einsätzen im Gepäck haben. Alleine die Ausrüstung, die sie mit in die USA nimmt, habe einen Wert von rund 10'000 Franken. Hinzu kommen Kosten für Logis, Reise und Verpflegung. Alles muss privat berappt werden, Support vom Verband gibt es nur bei Indoor-Wettkämpfen.

Um das Abenteuer Indoor-WM USA 2018 aus dem eigenen Sack finanzieren zu können, hat Janine Hunsperger bei einer Crowdfunding-Plattform ein Projekt lanciert. 4400 Franken innert 50 Tagen sammeln, war ihr Ziel – zusammengekommen sind dann sogar 4460 Franken.

Ein schöner Erfolg, der sie beflügle und der sich hoffentlich positiv auf die Leistungen auswirke. Der Ernstkampf an diesen Titelkämpfen beginnt für Janine Hunsperger am Donnerstag, 15. Februar. Um die Medaillen wird dann in einer Woche, am Sonntag, 18. Februar, geschossen.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.