Zum Inhalt springen

Header

Portrait eines Mannes
Legende: Rudolf Ursprung tritt Ende Jahr als Bundesrichter zurück. Keystone
Inhalt

Aargau Solothurn Aargauer Bundesrichter Ursprung tritt zurück

Der SVP-Mann Rudolf Ursprung wurde vor knapp 15 Jahren als Bundesrichter gewählt. Nun gibt er sein Amt ab. Über die Gründe ist nichts bekannt.

Der Aarauer Rudolf Ursprung hatte während seiner Karriere in den 80er Jahren beim kantonalen Sozialdienst gearbeitet. Er war auch dessen Chef. In den 90er Jahren wechselte der SVP-Mann ans Aargauer Obergericht. Hier blieb er 11 Jahre lang Oberrichter.

Am 21. März 2001 wählte ihn das Parlament zum Bundesrichter. Dieses Amt wird der 62-jährige noch bis Ende des Jahres ausüben, wie das Bundesgericht mitteilt. Weshalb Ursprung als Bundesrichter zurücktritt, wollte der Sprecher des Gerichts nicht kommentieren. Es komme immer wieder vor, dass Richter zurücktreten, hiess es auf Anfrage von Radio SRF.

Total gibt es 38 Bundesrichter. Die vereinigte Bundesversammlung wählt den Nachfolger von Rudolf Ursprung. Wann ist noch nicht klar.

Jederzeit top informiert!
Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden.
Schliessen

Jederzeit top informiert!

Erhalten Sie alle News-Highlights direkt per Browser-Push und bleiben Sie immer auf dem Laufenden. Mehr

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren. Weniger

Push-Mitteilungen aktivieren

Sie haben diesen Hinweis zur Aktivierung von Browser-Push-Mitteilungen bereits mehrfach ausgeblendet. Wollen Sie diesen Hinweis permanent ausblenden oder in einigen Wochen nochmals daran erinnert werden?

Meistgelesene Artikel

Nach links scrollen Nach rechts scrollen