Zum Inhalt springen

Header

Navigation

Legende: Audio Stimmen zum Aufstiegskrimi abspielen. Laufzeit 07:11 Minuten.
07:11 min, aus Regionaljournal Aargau Solothurn vom 24.03.2019.
Inhalt

Aargauer Derby Volleyball: Baden gewinnt gegen Aarau und steigt in die NLB auf

  • Im Playoff-Final der 1. Liga der Damen gewinnt der VBC Kanti Baden auch das Rückspiel gegen den BTV Aarau mit 3 zu 1 und steigt definitiv auf.
  • Für Baden ist die Nationalliga B kein Neuland. Nach vier Saisons in der 1. Liga sind die Badenerinnen zurück in der zweithöchsten Schweizer Volleyball-Liga.
  • Der BTV Aarau geht in die Barrage und hat weiterhin Chancen auf den Aufstieg.

Mehrere hundert Fans verfolgten das Rückspiel im 1. Liga-Aufstiegs-Derby am Samstagabend in der Turnhalle der Berufsschule in Aarau. Das Heimteam startete mit der Hypothek von einer 1:3-Niederlage aus dem Hinspiel in die Partie.

Der BTV Aarau startete gut und konnte den ersten Satz mit 25:17 klar für sich entscheiden. In der Folge waren es aber die Badenerinnen, die das Spieldiktat übernahmen. Dank dem Polster aus dem Hinspiel reichten den Volleyballerinnen des VBC Kanti Baden zwei siegreiche Sätze. Somit war das Spiel beim Stand von 2:1 aus Badener Sicht bereits entschieden.

Zweite Chance in der Barrage

Am Ende konnten die Badenerinnen auch das Rückspiel mit 3:1 gewinnen und steigen nun in die Nationalliga B auf. «Unglaublich. Ich habe gar noch nicht realisiert, was passiert ist», sagt eine überglückliche Naomi Mika, Captain des VBC Kanti Baden, nach dem Spiel.

Für den BTV Aarau ist der Traum vom Aufstieg aber noch nicht geplatzt. Die Aarauerinnen haben in der Barrage, in der sie unter anderem gegen die zwei letztplatzierten Teams der Nationalliga B antreten, weiterhin Chancen auf den Aufstieg in die zweithöchste Schweizer Volleyball-Liga.

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.