Zum Inhalt springen
Inhalt

Aargauer Gesetz Im Aargau werden Abfallsünder neu kantonsweit gebüsst

  • Der Kanton Aargau erhält ein kantonales Littering-Gesetz.
  • Bisher haben die Gemeinden Littering unterschiedlich behandelt und gebüsst.
  • Das Littering-Gesetz vollziehen müssen weiterhin die Gemeinden.
  • Das neue Gesetz soll ab Mitte 2019 bereits gelten

Im Kanton Aargau ist die Ahndung von Littering-Verstössen derzeit in den kommunalen Polizeireglementen geregelt. In den meisten Gemeinden müssen Abfallsünder mit Bussen zwischen 40 bis 100 Franken rechnen. Neu gilt eine kantonale Regelung.

SP, Grüne, CVP, die Mitteparteien und Teile der FDP und SVP waren für das neue Gesetz. Mit 87 Ja zu 41 Nein-Stimmen wurde es am Dienstag verabschiedet. Die Reaktionen auf das Gesetz waren unterschiedlich.

Tweet Grossrat Gabriel Lüthy FDP

Tweet Grossrätin Jeanine Glarner FDP

Keine wichtigen News verpassen

Erhalten Sie die wichtigsten Nachrichten per Browser-Push-Mitteilungen.

Push-Benachrichtigungen sind kurze Hinweise auf Ihrem Bildschirm mit den wichtigsten Nachrichten - unabhängig davon, ob srf.ch gerade geöffnet ist oder nicht. Klicken Sie auf einen der Hinweise, so gelangen Sie zum entsprechenden Artikel. Sie können diese Mitteilungen jederzeit wieder deaktivieren.

2 Kommentare

Navigation aufklappen Navigation zuklappen

Sie sind angemeldet als Who ? (whoareyou) (abmelden)

Kommentarfunktion deaktiviert

Uns ist es wichtig, Kommentare möglichst schnell zu sichten und freizugeben. Deshalb ist das Kommentieren bei älteren Artikeln und Sendungen nicht mehr möglich.

  • Kommentar von Urs Lauper (Urs Lauper)
    Mir stellt sich nur eine Frage in diesem Zusammenhang: Seit Einführung der Abfallgebühren und im Kt. Bern Abschaffung der Sperrgutabfuhr kennen wir Litteringprobleme. Vorher gab es das kaum. Abfall wird heute als Kostenfaktor wahrgenommen, daher lässt man ihn sofort und überall liegen. Weil Haushaltabfälle in öffentlichen Abfallkübeln landen, werden diese zurückgebaut, was die Litteringprobleme verschärft. Abfallgebühren gehören abgeschafft, sie sind die Wurzel des Übels.
    Ablehnen den Kommentar ablehnen
    1. Antwort von Thomas Bruckschlegel (Thomas Bruckschlegel)
      Abfallgebühren könnten durch eine vom Volumen unabhängige Steuer ersetzt werden, vergleichbar mit einer Pauschalzahlung, welche jährlich angepasst wird. Dies zerstört jedoch den finanziellen "Belohnungsgedanken" zur Abfalltrennung/Abfallvermeidung, welchen es heute leider noch oft braucht :(
      Ablehnen den Kommentar ablehnen